Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Infos zum Datenschutz Einwilligen Ablehnen
Was macht uns so einzigartig ?
Wir stehen für zertifizierten ökologischen Landbau ohne Kompromisse… Die Biopark-Richtlinien verlangen Gesamtbetriebsumstellung, Auslauf, Weidegang und betriebseigenes Futter. In Biopark-Betrieben wird kein Tier in Anbindehaltung gehalten und jährliche Tierwohlchecks beleuchten jeden Betrieb. Sowohl in den Futtermitteln für die Tiere, als auch in sämtlichen Biopark-Produkten stecken nahezu ausschließlich einheimische Biopark-Rohstoffe. Es gibt keine „Rezertifizierung“ von Rohstoffen.
Mutterkuh- und Mutterschafhaltung Schweine- und Geflügelmast Legehennenhaltung Landschaftspflege mit Nutztieren Milchproduktion
Neben Fleischerfachgeschäften, Mühlen, Bäckereien oder Molkereien sind auch Restaurants, Hotels und Catering-Unternehmen Mitglieder des Biopark-Verbandes. So hat sich zum Beispiel der große Rostocker Caterer w.Holz GmbH Biopark angeschlossen.
Anbau von Getreide und Kartoffeln Anbau von Obst und Gemüse Anbau von Dauerkulturen Pilzzucht
Biopark-Betriebe bewirtschaften ihre landwirtschaftlichen Flächen in fast allen Bundesländern. Mehr als 300 Biopark-Betriebe wirtschaften in Naturschutzgebieten. Nach den Kriterien des Biopark-Verbandes arbeiten rund 500 Landwirtschaftsbetriebe und 100 Verarbeiter und Händler.
Partner von Biopark
Der ökologische Anbauverband Biopark e.V. wurde 1991 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Inzwischen sind wir bundesweit aktiv und haben rund 500 Mitgliedsbetriebe; hauptsächlich landwirtschaftliche Betriebe, aber auch Bäckereien, Fleischereien und andere verarbeitende Betriebe. Viele unserer landwirtschaftlichen Betriebe bewirtschaften Flächen in Natur- und Landschaftsschutzgebieten. Wir zeigen, dass Landwirtschaft und Naturschutz Hand in Hand gehen können. Daher haben wir zusammen mit dem WWF Deutschland, der EDEKA Nord und dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V. (ZALF e.V.) das Projekt „Landwirtschaft für Artenvielfalt“ initiiert. Mit diesem Projekt setzen landwirtschaftliche Betriebe ausgewählte und an ihre Standortgegebenheiten angepasste Naturschutzmaßnahmen um, die über die Ziele des ökologischen Landbaus hinausgehen. Außerdem gründeten fünf Biopark-Betriebe zusammen mit elf konventionell wirtschaftenden Nachbarn 2004 die erste deutsche gentechnikfreie Zone zwischen Warbel und Recknitz, die eine Fläche von fast 10.000 Hektar umfasst.
Brot Kartoffeln Brokolie Blumenkohl Wirsing Blattsalatt Pilze
Das Spektrum der Biopark-Landwirtinnen und -Landwirte:
Danke
AG ÖA MV Die Arbeitsgemeinschaft der ökologischen Anbauverbände Mecklenburg- Vorpommerns (AG ÖA MV) wurde 2015 mit dem Ziel, die Interessen der Öko- Landwirtinnen und -Landwirte gegenüber den politischen Akteuren mit einer Stimme zu vertreten, gegründet. In regelmäßigen Treffen findet ein intensiver, verbandsübergreifender Austausch statt. Gemeinsamer Tenor der AG gegenüber der hiesigen Landesregierung ist die Forderung, den Ökolandbau in Mecklenburg- Vorpommern zügig weiterzuentwickeln. Der Arbeitsgemeinschaft gehören die Verbände Bioland, Biopark, Demeter, Naturland sowie Verbund Ökohöfe Nordost an.
ländlichfein ländlichfein ist eine Initiative von Gastronominnen und Gastronomen, Produzentinnen und Produzenten, Lebensmittelhandwerkerinnen und -handwerkern, Köchinnen und Köchen und Dienstleisterinnen und Dienstleistern. Allesamt haben sie sich dem ursprünglichen regionalen Genuss verschrieben. ländlichfein verpflichtet sich zur Erzeugung und Verarbeitung hochwertiger, ökologischer Lebensmittel aus Mecklenburg-Vorpommern und angrenzenden Regionen sowie Fisch und Fleisch aus regionalem, nachhaltigem Wildfang und regionaler Jagd. Der Biopark e. V. zählt zu den Förderern von ländlichfein.
Landschaftspflegeverband Mecklenburger Agrarkultur e. V. Die Erhaltung und Entwicklung der historischen Kulturlandschaft sowie eine Region als Gesamtheit zu betrachten und diese nachhaltig weiterzuentwickeln, all das sind Ziele des Mecklenburger Agrarkultur e. V.
Biopark Markt GmbH Fleischqualität statt Quantität lautet unser oberster Grundsatz. 1994 gegründet, vermarkten wir Ihre ökologisch erzeugten Produkte und bieten Ihnen kompetente Beratung an. Biopark Markt GmbH Stavenhagener Straße 41 17139 Malchin DE-ÖKO-034 Tel. 0 39 94 - 20 95-0 Fax 0 39 94 - 20 95-20 info@biopark-mv.de​​​​​​​ www.biopark-mv.de Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner finden Sie hier.
P. Krücken Organic GmbH Ihr Händler für biologisch Erzeugnisse und Ware in der Umstellung. Wir sind die Verbindung zwischen der lokalen Produktion und den internationalen Märkten. Durch unsere langjährigen Kenntnise der aktuellen Absatz- und Frachtmärkte erzielen wir für Sie die besten Preise bei der Vermarktung Ihrer Rohstoffe. Wir kaufen: - Getreide, - Ölsaaten, - Leguminosen. Ansprechpartner: Sebastian Schneider Tel.: 0621/4321736 Mail.: sebastian.schneider@kruecken.de Mehr
Bienenwanderung www.bienenwanderung.de ist eine neue Plattform für die kostenlose Vermittlung von Imkern und Obstbauern sowie Landwirten, um den lokalen Bedarf von Bestäubern für Trachten zu decken. Die Unterstützung durch Bestäuber kann je nach Tracht zu Ertragssteigerungen von bis zu 50% führen. Das Risiko unsicherer landwirtschaftlicher Erträge kann gleichzeitig um bis zu 20% gesenkt werden. Die Anzahl von natürlichen Bestäuber ist in den letzten Jahren jedoch deutlich gesunken. Mit www.bienenwanderung.de soll dieser Zusammenhang verstärkt in das Bewusstsein gerückt werden. Erstmalig werden durch die kostenlose Vermittlung von Bestäubungsleistungen Obstbauern/Landwirte und Imker einfach und übersichtlich miteinander vernetzt. Beiderseitige Erträge werden gesteigert. Ansprechpartner: Ronald Wenzel E-Mail: ronald@bienenwanderung.de Mobil: 0170 - 221 6550
Was macht uns so einzigartig ?
Wir stehen für zertifizierten ökologischen Landbau ohne Kompromisse… Die Biopark-Richtlinien verlangen Gesamtbetriebsumstellung, Auslauf, Weidegang und betriebseigenes Futter. In Biopark-Betrieben wird kein Tier in Anbindehaltung gehalten und jährliche Tierwohlchecks beleuchten jeden Betrieb. Sowohl in den Futtermitteln für die Tiere, als auch in sämtlichen Biopark- Produkten stecken nahezu ausschließlich einheimische Biopark-Rohstoffe. Es gibt keine „Rezertifizierung“ von Rohstoffen.
Mutterkuh- und Mutterschafhaltung Schweine- und Geflügelmast Legehennenhaltung Landschaftspflege mit Nutztieren Milchproduktion
Neben Fleischerfachgeschäften, Mühlen, Bäckereien oder Molkereien sind auch Restaurants, Hotels und Catering-Unternehmen Mitglieder des Biopark-Verbandes. So hat sich zum Beispiel der große Rostocker Caterer w.Holz GmbH Biopark angeschlossen.
Anbau von Getreide und Kartoffeln Anbau von Obst und Gemüse Anbau von Dauerkulturen Pilzzucht
Biopark-Betriebe bewirtschaften ihre landwirtschaftlichen Flächen in fast allen Bundesländern. Mehr als 300 Biopark-Betriebe wirtschaften in Naturschutzgebieten. Nach den Kriterien des Biopark- Verbandes arbeiten rund 500 Landwirtschaftsbetriebe und 100 Verarbeiter und Händler.
Partner von Biopark
Der ökologische Anbauverband Biopark e.V. wurde 1991 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Inzwischen sind wir bundesweit aktiv und haben rund 500 Mitgliedsbetriebe; hauptsächlich landwirtschaftliche Betriebe, aber auch Bäckereien, Fleischereien und andere verarbeitende Betriebe. Viele unserer landwirtschaftlichen Betriebe bewirtschaften Flächen in Natur- und Landschaftsschutzgebieten. Wir zeigen, dass Landwirtschaft und Naturschutz Hand in Hand gehen können. Daher haben wir zusammen mit dem WWF Deutschland, der EDEKA Nord und dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V. (ZALF e.V.) das Projekt „Landwirtschaft für Artenvielfalt“ initiiert. Mit diesem Projekt setzen landwirtschaftliche Betriebe ausgewählte und an ihre Standortgegebenheiten angepasste Naturschutzmaßnahmen um, die über die Ziele des ökologischen Landbaus hinausgehen. Außerdem gründeten fünf Biopark-Betriebe zusammen mit elf konventionell wirtschaftenden Nachbarn 2004 die erste deutsche gentechnikfreie Zone zwischen Warbel und Recknitz, die eine Fläche von fast 10.000 Hektar umfasst.
Brot Kartoffeln Brokolie Blumenkohl Wirsing Blattsalatt Pilze
Das Spektrum der Biopark-Landwirtinnen und -Landwirte:
AG ÖA MV Die Arbeitsgemeinschaft der ökologischen Anbauverbände Mecklenburg-Vorpommerns (AG ÖA MV) wurde 2015 mit dem Ziel, die Interessen der Öko-Landwirtinnen und -Landwirte gegenüber den politischen Akteuren mit einer Stimme zu vertreten, gegründet. In regelmäßigen Treffen findet ein intensiver, verbandsübergreifender Austausch statt. Gemeinsamer Tenor der AG gegenüber der hiesigen Landesregierung ist die Forderung, den Ökolandbau in Mecklenburg-Vorpommern zügig weiterzuentwickeln. Der Arbeitsgemeinschaft gehören die Verbände Bioland, Biopark, Demeter, Naturland sowie Verbund Ökohöfe Nordost an.
ländlichfein ländlichfein ist eine Initiative von Gastronominnen und Gastronomen, Produzentinnen und Produzenten, Lebensmittelhandwerkerinnen und -handwerkern, Köchinnen und Köchen und Dienstleisterinnen und Dienstleistern. Allesamt haben sie sich dem ursprünglichen regionalen Genuss verschrieben. ländlichfein verpflichtet sich zur Erzeugung und Verarbeitung hochwertiger, ökologischer Lebensmittel aus Mecklenburg-Vorpommern und angrenzenden Regionen sowie Fisch und Fleisch aus regionalem, nachhaltigem Wildfang und regionaler Jagd. Der Biopark e. V. zählt zu den Förderern von ländlichfein.
Landschaftspflegeverband Mecklenburger Agrarkultur e. V. Die Erhaltung und Entwicklung der historischen Kulturlandschaft sowie eine Region als Gesamtheit zu betrachten und diese nachhaltig weiterzuentwickeln, all das sind Ziele des Mecklenburger Agrarkultur e. V.
P. Krücken Organic GmbH Ihr Händler für biologisch Erzeugnisse und Ware in der Umstellung. Wir sind die Verbindung zwischen der lokalen Produktion und den internationalen Märkten. Durch unsere langjährigen Kenntnise der aktuellen Absatz- und Frachtmärkte erzielen wir für Sie die besten Preise bei der Vermarktung Ihrer Rohstoffe. Wir kaufen: - Getreide, - Ölsaaten, - Leguminosen. Ansprechpartner: Sebastian Schneider Tel.: 0621/4321736 Mail.: sebastian.schneider@kruecken.de Mehr
Bienenwanderung www.bienenwanderung.de ist eine neue Plattform für die kostenlose Vermittlung von Imkern und Obstbauern sowie Landwirten, um den lokalen Bedarf von Bestäubern für Trachten zu decken. Die Unterstützung durch Bestäuber kann je nach Tracht zu Ertragssteigerungen von bis zu 50% führen. Das Risiko unsicherer landwirtschaftlicher Erträge kann gleichzeitig um bis zu 20% gesenkt werden. Die Anzahl von natürlichen Bestäuber ist in den letzten Jahren jedoch deutlich gesunken. Mit www.bienenwanderung.de soll dieser Zusammenhang verstärkt in das Bewusstsein gerückt werden. Erstmalig werden durch die kostenlose Vermittlung von Bestäubungsleistungen Obstbauern/Landwirte und Imker einfach und übersichtlich miteinander vernetzt. Beiderseitige Erträge werden gesteigert. Ansprechpartner: Ronald Wenzel E-Mail: ronald@bienenwanderung.de Mobil: 0170 - 221 6550
Biopark Markt GmbH Fleischqualität statt Quantität lautet unser oberster Grundsatz. 1994 gegründet, vermarkten wir Ihre ökologisch erzeugten Produkte und bieten Ihnen kompetente Beratung an. Biopark Markt GmbH Stavenhagener Straße 41 17139 Malchin DE-ÖKO-034 Tel. 0 39 94 - 20 95-0 Fax 0 39 94 - 20 95-20 info@biopark-mv.de​​​​​​​ www.biopark-mv.de Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner finden Sie hier.
Danke