Neues & Veranstaltungen

Sommerschule 2019: Future of Food – Zukunftsfähige Ernährungssysteme

Die Sommerschule ist die Gelegenheit für alle jungen Leute, die unsere Ernährung in Zukunft mit gestalten wollen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen den brennenden Fragen der (tierischen) Lebensmittelerzeugung nach: vom eigenen Teller bis zur landwirtschaftlichen Erzeugung. An jedem Tag der Sommerschule gibt es einen anderen Schwerpunkt der Vorträge, Diskussionen und Exkursionen innerhalb des Wertschöpfungssystems Lebensmittel:

  • Was wollen aufgeklärte Verbraucherinnen und Verbraucher heute? Was sind aktuelle Ernährungstrends?
  • Wie sehen bestehende und zukünftige Handels und Vermarktungskonzepte aus?
  • Welche Rolle spielt das Lebensmittel-Handwerk für eine zukunftsfähige Lebensmittelversorgung?
  • Tierwohl und Fleischkonsum? Wie stellen wir uns eine ökologisch und ethisch tragfähige Landwirtschaft vor?

Diese und weitere Fragen wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam diskutieren und auch innovative Lösungsansätze suchen.

Termin: 24. bis 31. August 2019

Ort: Schloss Kirchberg, Haus der Bauern, 74592 Kirchberg/Jagst

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Feldtag Mais und Nachwachsende Rohstoffe

Die LFA MV lädt Sie herzlich zur Feldführung und Diskussion zu den Schwerpunkten ein:
Bodenbearbeitung zu Mais (Dr. I. Bull, LFA)
Unkrautbekämpfung im Mais (Dr. S. Goltermann, LALLF)
Gärrestdüngung und Grundnährstoffversorgung zu Mais (Dr. J. Peters, LFA)
Steinklee als Bereicherung im Energiepflanzenanbau (Dr. I. Bull, LFA)
Sorghumhirsen im Vergleich zu Mais (Dr. A. Gurgel, LFA)
Soja, Mais und Sonnenblumen im ökologischen Anbau (C. Wegner, A. Titze, LFA)
Maissorten im Test (Dr. V. Michel, LFA)

Ort: Versuchsfeld „Am Krebssee“
Zeit: 28. August 2019, 9.00 – ca. 12.00 Uhr, ab 8.30 Frühstück (Selbstzahler)

Hier erfahren Sie mehr.

 

 

Feldtag ökologischer und konventioneller Gemüsebau 2019 in Auweiler

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet mit dem 3. Gemüsebau–Feldtag im Versuchszentrum Gartenbau in Köln-Auweiler am 29. August 2019 erneut eine Plattform mit allen wichtigen Wissensfeldern für den Gemüsebau. Neben Maschinenvorführungen, Pflanzenschutz- und Sortendemonstrationen soll der Austausch zwischen Praktikerinnen und Praktikern und Vertreterinnen und Vertretern aller Bereiche der Gemüsebaubranche über aktuelle Themen und wichtige Trends im Mittelpunkt des Feldtages 2019 stehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Fachtag: Milch aus Gras - Wirtschaftlichkeit der kraftfutterarmen Milchviehhaltung

Auf dem Fachtag werden Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen zum Thema kraftfutterarme Milchviehhaltung vorgestellt. Daneben berichten zwei Landwirte von Ihren Erfahrungen mit der kraftfutterfreien bzw. kraftfutterarmen Milchviehhaltung.

Veranstaltungsort: LWB Steinbock, Helmsgrün 40, 07256 Bad Lobenstein

Bitte melden Sie sich bis zum 27. August 2019 an. Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Verbraucherdialog: Welche Landwirtschaft wollen wir?

Welche Landwirtschaft wollen wir? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Verbraucherdialog-Veranstaltung, zu der der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern und die LMS-Agrarberatung GmbH am 30. August 2019 um 19 Uhr in Rostock einladen. Zu Gast ist unter anderen der Autor und Kommunikationsexpterte Andreas Möller. Er wird zunächst Kernthesen seines Buches "Zwischen Bullerbü und Tierfabrik - Warum wir einen anderen Blick auf die Landwirtschaft brauchen" vorstellen. Anschließend steht eine Podiumsdiskussion auf dem Programm, zu der auch Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister, Dr. Till Backhaus, eingeladen ist. Für den Bauernverband nehmen neben dem Präsidenten Detlef Kurreck die Landwirte Dr. Kathrin Naumann und Marco Gemballa im Podium Platz. Außerdem haben sich der künftige Rostocker Bürgermeister Klaus Ruhe Madsen und ein Vertreter der Bewegung „Fridays for future“ angekündigt. Zum Ausklang des Abends soll es zu vielen persönlichen Gesprächen zwischen Landwirtinnen / Landwirten und Besuchern der Veranstaltung kommen. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Bürgerdialog“ findet am 30. August 2019 um 19 Uhr auf dem Gelände der LMS-Agrarberatung in Rostock, Graf-Lippe-Straße 1 statt. Der Eintritt ist kostenlos.

2. Rostocker Bauernmarkt

Auch in diesem Jahr kommt "Landwirtschaft wieder in die Stadt"! Organisiert wird diese Veranstaltung wie im Vorjahr durch den Bauernverband Bad Doberan e.V. mit Sitz in Papendorf und der LMS Agrarberatung GmbH mit Sitz in Rostock.

Genuss und Kommunikation durch regionale Lebensmittel, direkt präsentiert von den Produzenten und Erzeugern aus Mecklenburg-Vorpommern! Dazu tolle Mitmach-Aktionen für Kinder sowie Tiere und Landtechnik hautnah.

Samstag, 31.08.2019, Graf-Lippe-Str. 1, 18059 Rostock

Mehr

Symposium „Simply Organic - Nachhaltigkeit weiterentwickeln“

Bio boomt, ob Supermarkt oder Discounter – kein Einkaufsregal, in dem das Bio-Label fehlt. Besonders in der Gemüsebranche Europas hat sich Nachhaltigkeit endgültig vom Randphänomen zum Mainstream entwickelt.

Wo liegen dabei die Chancen für die Gemüseproduktion und wie kann ich meinen Betrieb mit dem Trend zu mehr Nachhaltigkeit weiterentwickeln? Damit beschäftigt sich das Symposium „Simply Organic - Nachhaltigkeit weiterentwickeln“ am 4. September 2019 im neuen Besucherzentrum von Rijk Zwaan auf Hof Flerke in 59457 Werl.

Weitere Informationen finden Sie hier. Bitte melden Sie sich bis zum 26. August 2019 unter n.lenzner@rijkzwaan.de an.

 

Norla 2019

Vom 5. bis 8. September 2019 findet auf dem Rendsburger Messegelände die 70. Norddeutsche Landwirtschaftliche Fachausstellung und Verbrauchermesse, die Norla, statt. Anlässlich der Norla richtet die Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holsteinischer Tierzüchter die 31. Landestierschau aus.

Aktuelles erfahren Sie hier.

Wir von Biopark e.V. sind ebenfalls mit einem Stand vertreten und freuen uns auf Ihren Besuch! Sie finden uns im Block H, K, 6, 23. Dieser Messeauftritt wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft. 

 

Erzeugertreff Körnerleguminosen

Veranstaltungsort: Werk Herzberg - Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG (Osterodaer Str. 8, 04916 Herzberg)
Beginn: 11:00 Uhr

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Um Anmeldung bis zum 26.August 2019 mit Personenzahl per Email oder Telefon wird gebeten.
Marlen Schulze
-LUPINEN-NETZWERK-
Telefon 03843 789 208 oder per Mail an m.schulze@lfa.mvnet.de

 

Landwirtschaft und Naturschutz im Dialog

Landwirtschaft und Naturschutz bewegen sich in einem Spannungsfeld. Wirtschaftliche Produktion und der Erhalt hochwertiger Schutzgüter scheinen oftmals unvereinbar. Am Beispiel des „Betriebsplans Natur“, des Forschungs-und Entwicklungsprojektes „Extensive Rinderbeweidung“ und eines weiteren Forschungs-und Entwicklungsprojektes, das 2019 im LVG Köllitsch begonnen wurde, werden betriebsbezogene und praxisorientierte Lösungen aufgezeigt, die gleichzeitig der Natur und dem landwirtschaftlichen Betrieb dienen. Mehr als 40 Betriebe in Sachsen mit insgesamt rund 37.000 Hektar nutzen bereits das Instrument „Betriebsplan Natur“. Im Projekt „Extensive Rinderbeweidung“ wird in enger Zusammenarbeit mit zehn Rinder haltenden Modellbetrieben unter anderem die Praktikabilität spezieller Weidekonzepte geprüft. Die Ergebnisse fließen in den „Betriebsplan Natur“ ein. Die Veranstaltung informiert über beide Ansätze und zeigt anschauliche Beispiele. Eine Flurfahrt und Begehung im Naturschutzgebiet „Alte Elbe Kathewitz“ unter anderem zu Maßnahmen für Wildbienen bietet Raum für Diskussion und Erfahrungsaustausch. Die Veranstaltung reiht sich in das LfULG-Leitprojekt »Landwirtschaft in Sachsen –kompetent und verantwortungsvoll« einund dient auch als Auftakt für die neue Bewerbungsrunde zur Teilnahme am „Betriebsplan Natur“.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Termin: 05. September 2019, 13:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Lehr- und Versuchsgut, Am Park 3, 04886 Köllitsch

Rövertannen 13  |  18273 Güstrow
Tel: 03843 - 24 50 30