Warum Biopark

1991 gründeten engagierten Landwirtinnen und Landwirten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Mecklenburg-Vorpommern den Biopark-Verband. Ihre weit gesteckten Ziele verfolgen heute über 500 Biopark-Betriebe:

Natur und Landschaft bewahren: Viele Biopark-Landwirte bewirtschaften Flächen in Naturschutzgebieten.

Artgerechte Tierhaltung: Die Biopark-Richtlinien verlangen Auslauf, Weidegang und betriebseigenes Futter. In Biopark-Betrieben wird kein Tier in Anbindehaltung gehalten.

Boden- und Gewässerschutz: Synthetische Stickstoffdünger sind ausgeschlossen, die Böden werden schonend bearbeitet.

Gentechnik ausschließen: Auf Initiative von Biopark wurde die erste Gentechnik freie Region in Deutschland gegründet.

Soziales Engagement: Viele Biopark-Landwirte schaffen qualifizierte Arbeitsplätze und stärken damit die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in strukturschwachen Regionen.

Im gesamten Bundesgebiet vertreten: Biopark-Betriebe bewirtschaften landwirtschaftliche Nutzflächen in fünfzehn Bundesländern.

Nach den strengen Biopark-Richtlinien arbeiten: Die Biopark-Richtlinien liegen in den meisten Fällen weit über den Mindestanforderungen der EU-Öko-Verordnung, u. a. ist die Gesamtbetriebsumstellung vorgeschrieben und die Anbindehaltung verboten.

Rövertannen 13  |  18273 Güstrow
Tel: 03843 - 24 50 30