Grundsätze

Verzicht auf chemisch-synthetische Betriebshilfsstoffe (wie z. B. Herbizide, Insektizide, Fungizide)

Förderung der Bodenfruchtbarkeit durch betriebseigenen Dünger, vielfältige Fruchtfolgen und Leguminosenanbau

Keine Anwendung gentechnisch veränderter Organismen (GVO) und GVO Derivaten

Tierartgemäße Haltung aller Tiere mit Weidegang oder in Stallhaltung mit Auslauf

Verbot der Anbindehaltung aller Rinder, auch in der Milchviehhaltung

Ausschluss von Leistungsförderern und Futtermitteln tierischer Herkunft, ausgenommen Milcherzeugnisse, in der Fütterung

Flächengebundene Tierhaltung durch einen abgestimmten Tierbesatz auf die im Betrieb verfügbare Fläche und bei einem maximalen Tierbesatz von zwei Großvieheinheiten (1 GVE = z. B. 1 Kuh oder 7 Mastschweine oder 7 Mutterschafe usw.) pro Hektar

Rövertannen 13  |  18273 Güstrow
Tel: 03843 - 24 50 30